Meine Erfahrungen beim Stühle neu beziehen

Ich nehme an das es außer mir noch anderen Menschen gibt, denen beispielsweise ihre Stühle vom Esszimmer an Herz gewachsen sind, doch leider leiden besonders die Bezüge der Stühle im Laufe der Jahre besonders unter einer regelmäßigen Nutzung. Das Holz oder aus welches Material der Stuhl auch sonst gefertigt wurde, sieht noch fast wie neu aus, doch der Stoff hat die Jahre nicht ganz unbeschadet überstanden, eventuell mag man jedoch auch einfach das Muster, die Farbe oder das Material der Bezüge nicht mehr… der Grund ist eher nebensächlich, nach Jahren der Nutzung müssen die meisten Stühle einfach mal neu bezogen werden.

Stühle neu beziehen mag vorab kompliziert und schwierig klingen, doch hier kann ich euch allen sagen, keine Angst, es ist wirklich nicht sehr schwierig und die Arbeit lohnt sich. Ich habe meine Stühle selber neu bezogen und habe hier alle nötigen und wissenswerten Schritte zu einer kleinen Anleitung zusammengestellt. Ich hoffe mit meiner Anleitung, fällt es euch leicht, eure Stühle neu zu beziehen, das Ergebnis wird euch und eure Bekannten garantiert begeistern.

Arbeitsvorbereitung

Im aller ersten Schritt musst du die Maße der Stühle ausmessen, nimm dir ein Maßband und beginnen damit das Sitzpolster auszumessen, Länge, breite und Höhe sind hier nötig, nur wenn du diese Angaben genau ermittelst, wirst du später einen korrekt sitzenden neuen Polsterbezug erhalten. Wenn du diese Maße ermittelt hast, kannst du dir einen neuen passenden Stoff auswählen, hier musst du nur darauf achten, dass der Stoff zum Polstern geeignet ist. Polsterstoffe sind robuster und besitzen eine höhere Lebenszeit, eine leichte Reinigung und eine hohe Abriebfestigkeit sind weitere Punkte, auf die du achten solltest.

Bevor der neue Bezug aufgezogen werden kann, muss der alte Bezug, falls Löcher bzw. Beschädigungen vorhanden sind, abgezogen werden, ist der alte Bezug noch unbeschädigt, sprich ohne Löcher und Risse, kann der neue Bezug einfach über den alten Bezug aufgezogen werden.

Für den Fall, dass das alte Polster entfernt werden muss, solltest du dir die folgenden Werkzeuge zurechtlegen: Zange – Schraubenzieher – Hammer – warmes Wasser – Schwamm.

Wenn du dir die Werkzeuge ausgelegt hast, kannst du damit beginnen das alte Polster vom Stuhl zu lösen. Je nachdem wie der Stuhl verarbeitet wurde, kann es sein das man ein paar Schrauben lösen muss, um die Sitzfläche entfernen zu können. Hat man nun das Sitzpolster vor sich liegen, dreht man dieses mit der Sitzfläche nach unten, auf diese Weise kommt man gut an die Heftklammern, mit denen der Stoff befestigt wurde. Ich habe einfach mit einem Schraubenzieher unter die Heftklammern gefasst und diese so gelöst, so kannst du die Klammern im Anschluss gut mit einer Zange fassen und herausziehen.

Bei einigen Stühlen ist der Bezugsstoff nicht geklammert, sondern wurde angeklebt. In solchen Fällen bietet es sich an die Klebestellen, mit dem zu Beginn erwähnten warmen Wasser und einem Schwamm einzuweichen. Nachdem die Klebestellen eine Weile einweichen konnten, kannst du mit einem Schraubenzieher unter den Stoff greifen und den Stoff langsam lockern, den Stoff kannst du, wenn dieser sich etwas gelöst hat, einfach mit der Zange abziehen / abreißen.

Nachdem du diese Schritte durchgeführt hast, kannst du bereits den neuen Stoff für die Polster zuschneiden, halte dich hierbei genau an die Maß, die du zu Beginn notiert hast, wichtig ist das du rings um den Stoff etwas zurechnest, denn an der Zugabe wird der Stoff später befestigt.

Nach dem Zuschneiden des Stoffs

Du legst den zugeschnittenen Stoff so vor dich hin das die sichtbare Seite des Stoffs nach unten liegt, auf den so ausgelegten Stoff legst du nun mittig das Polster. Falls es sich um einen Stoff mit Muster handelt, sollte man genau darauf achten das dieses Muster genau ausgerichtet ist. Der ausgelegte Stoff wird nun über das Polster gezogen und umgeklappt, wichtig ist das der Stoff stramm und fest am Polster anliegt. Du kannst den Stoff mit einigen Nadeln oder kleinen Nägeln befestigen, so hast du die Möglichkeit den Stoff nach und nach mit Heftklammern endgültig zu befestigen. Der Stoff muss gerade, glatt und mit etwas Spannung befestigt werden, am besten du befestigst den Stoff immer auf einer und dann auf der gegenüberliegenden Seiten.

Das Befestigen der Stoffecken erfordert etwas Übung, die Ecken müssen gefaltet werden, am besten rufst du dir über Google eine Anleitung mit Bildern auf. Wenn der Stoff befestigt ist kannst du überstehende Stoffreste noch sauber nachschneiden und das Polster abschließend im Stuhl montieren.